Windenergie

Durch die Entscheidung des Planungsverbands Region Nürnberg am 14.07.2014 zur 18. Änderung des Regionalplans wurden die Pläne der drei kommunalen Partner (Stadt Hersbruck, Gemeinde Reichenschwand und HEWA GmbH) zur gemeinsamen Errichtung von Windkraftanlagen beendet. Der Planungsverband hatte in öffentlicher Sitzung den Antrag auf Ausweisung von Vorbehaltsflächen in Großviehberg und am Seeanger (Reichenschwand) abgelehnt.

Die Ablehnung der Flächen als Vorbehaltsflächen für die Errichtung von Windkraftanlagen beendet damit die Projektentwicklung für die konkreten Standorte.

Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen ist weiterhin davon auszugehen, dass im Versorgungsgebiet der HEWA GmbH bis auf weiteres keine Windkraftanlagen entstehen werden.